mediation

Überraschende Lösungen finden
mit einem allparteilichen Vermittler

Konflikte professionell mit Mediation lösen

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren zur professionellen Vermittlung in Konflikten. Durch einen allparteilichen, auch in der Sache neutralen Dritten, der von allen Beteiligten akzeptiert wird, kann mit dem Konflikt konstruktiv umgegangen werden.

Der Begriff Mediation leitet sich ab von dem englischen Wort“ to mediate“ = vermitteln.
Die Mediation hat sich in den USA seit den sechziger Jahren als Konfliktlösung sehr schnell etablieren können, weil es ein Verfahren ist, dass zügig tragkräftige Ergebnisse erzielt und eine Alternative zum Kosten und zeitintensiven Rechtsweg darstellt. Durch ihre Erfolge wird die Mediation als außergerichtliches Vermittlungsverfahren in einem weiten Bereich von Konflikten und Streitigkeiten eingesetzt.

Ziel der Mediation ist, die Konfliktparteien dabei zu unterstützen, eigenverantwortlich eine angemessene Lösung in dem speziellen Spannungsfeld zu finden. Es gibt keinen Sieger oder Verlierer, sondern alle Beteiligten sollen sich fühlen, gewonnen zu haben. In der Mediation spielt das sich Mitteilen und das gegenseitig Zuhören eine wichtige Rolle. Der Mediator ist dafür verantwortlich, dass dieses in konstruktiver Weise geschieht und dabei die wesentlichen Konflikte, unter Beteiligung aller Parteien, herausgearbeitet werden.

In der Mediation geht es dabei vor allem darum, dass sich die Beziehung zwischen den Konfliktparteien auch im Hinblick auf die Zukunft verbessert. Auf diese Weise wird nicht nur eine tragfähige und nachhaltige, gemeinsame Lösung gefunden, sondern auch die Basis für eine offene und gestärkte Konfliktkultur gelegt.

Der Ablauf der Mediation

Das Mediationsverfahren lässt sich grundsätzlich in fünf Phasen unterteilen.
Vorgespräch mit Auftrags- und Zielklärung
1. Schaffung eines sicheren Rahmens durch gemeinsame Gesprächsvereinbarungen.
2. Konflikt darstellen
Gemeinsame Ist-Analyse durch die beteiligten Personen mit Benennung der zurzeit wichtigsten Störungen und Konflikte aus ihrer Sicht.
3. Konflikt erhellen
Das Mediationsteam arbeitet die Hintergründe und Interessen der Beteiligten hinter den Positionen heraus.
4. Lösungen suchen
Die Konfliktparteien entwickeln und verhandeln einvernehmlich kreative, innovative und nachhaltige Lösungsvorschläge.
5. Die Beteiligten einigen sich auf konkrete Lösungsvereinbarungen, die schriftlich festgelegt werden.
Optional: Follow-Up und Evaluation.

Methode für Teams

Ergänzend für Team oder Gruppen
1. Klärung von Verfahren, Vereinbarungen, Verantwortung
2. Erhebung des Konflikts
Strukturierte Sammlung der Positionen;
Priorisierung der Themen
3. Konfliktbearbeitung durch Offenlegen von Motiven, Interessen und Bedürfnissen hinter den Positionen.
4. Lösungssuche durch Sammeln von Ideen und deren spätere Verhandlung
5. Formale Maßnahmensicherung

Themen für die Business Mediation?

Mediation ist zeitnah einsetzbar, sie ist unbürokratisch und ökonomisch, schnell und effizient.

Mediation zwischen zwei Konfliktparteien
• Macht-Rangeleien und Kompetenzstreitigkeiten zwischen Mitarbeitern auf gleicher Ebene
• Konflikte zwischen Mitarbeitern und Führungskraft
• zwischen Projektleitung und Mitarbeiter/n
• zwischen Geschäftspartnern

Konflikte in oder zwischen Gruppen
• Streitigkeiten innerhalb der Geschäftsführung
• zwischen Geschäftsbereichen bzw. Abteilungen
• in oder zwischen Teams
• blockierende Konflikte in Projektgruppen
• zwischen IT- und Fachabteilung(en)
• zwischen Management und IT-Führung
• zwischen Projektleitung und Linienorganisation
• Auseinandersetzungen zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung
• betriebliche Veränderungen und ihre Auswirkungen

Ziele der Business Mediation

Ziel ist, die im Konflikt gebundene Energie zügig freizusetzen und entstandene Blockaden zu lösen und wieder eine gemeinsame Sprache zu sprechen. Durch sinnvolle, gemeinsame Lösungen und Vereinbarungen kann die Kooperationsbereitschaft und damit die Arbeitseffektivität erhöht werden.

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit unter Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen